Aktiensparpläne bei Trade Republic

Aktiensparplan bei Trade Republic

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ganz einfach einen Aktiensparplan bei Trade Republic einrichtest, ihn änderst oder löscht. Außerdem gehen wir auf die Kosten, die Besonderheiten und Ziele näher ein, die du mit einem Aktiensparplan verfolgen kannst. 

 

Die Kosten von Aktiensparpläne bei Trade Republic

Schonmal vorweg: Alle Aktiensparpläne sind bei Trade Republic kostenlos in der Ausführung. Allerdings entstehen durch den Spread geringe Kosten. Was der Spread ist und wie er sich zusammensetzt, dazu wurde bereits ein ausführlicher Artikel geschrieben.

Erst beim Verkauf bzw. beim Auflösen des Sparplans entstehen feste Kosten. Die Kosten betragen 1 € pro ausgeführter Order. Die maximalen Kosten sind 1 €, egal wie hoch der Kaufkurs immer war. Hast du anschließend noch einige Bruchstücke einer Aktie übrig, so erfolgt der Verkauf kostenlos über eine Market-Order.

Insgesamt also betragen die Kosten für einen Sparplan mit Auflösung nur 1 €. Damit ist dies auch mit Abstand der günstigste Anbieter in Deutschland.

Besonderheiten

Das Schöne an Aktiensparplänen ist, dass du nicht gezwungen bist in ganzen Stücken zu kaufen. Die Aktien werden hier nämlich in Bruchstücken gekauft. Die Sparrate ist bereits ab 10 € möglich und damit verglichen mit anderen Brokern sehr einsteigerfreundlich.

Welche Aktien können bespart werden?

Bei Trade Republic sind über 1.000 Aktien dauerhaft und kostenlos besparbar. Vergleichst du das mit anderen Brokern wie etwa der “Comdirect” (etwa 200 Aktien) oder der “Consorsbank” (300 Aktien), hast du eine deutlich höhere Auswahl zu günstigeren Konditionen

Ziele eines Aktiensparplans bei Trade Republic 

Ein Aktiensparplan kann aus vielerlei Hinsicht sinnvoll sein, beispielsweise haben aus meiner Sicht folgende Werte ihren Grund. Wichtig: Dies sind keine Anlageempfehlungen, sondern nur meine persönliche Meinung.

Tesla: Nutzen des “Cost-Average-Effekts”-

Amazon: 1 ganzes Stück ist zu teuer.

Nvidia: Hohes KGV und Risiko, daher ist ein Sparplan sinnvoll.

Intel: Eine gute “Turnaround-Chance”

Uber: Machen noch immer keinen Gewinn und sind hochvolatil.

Ein weiterer Grund zum Erstellen von Sparplänen ist, dass vom “Cost-Average-Effekt” profitierst. Dieser wird auch als Durchschnittskosteneffekt bezeichnet. Der Vorteil ist, dass du kein Market-Timing mehr betreiben musst, sodass dir quasi der aktuelle Preis egal sein kann. Durch die verschiedensten Schwankungen im Kursverlauf kaufst du mal teurer und mal günstiger ein. Im Mittel hast du somit keinen zu teuren oder zu günstigen Gesamtkaufkurs. Viele Wissenschaftler empfehlen auch die Sparraten, weil der Stress des Market-Timings (stets zu den besten Konditionen zu kaufen bzw. zu verkaufen) hierbei verloren geht.

Wann werden die Aktien bei Trade Republic gekauft?

Die Sparpläne werden an Ausführungstagen flexibel im Tagesverlauf, während der XETRA-Handelszeit (9:00 – 17:30 Uhr) ausgeführt. Dies erfolgt immer am 2. bzw. am 16. des Monats bzw. am darauffolgenden Handelstag. 

Erfahrungsgemäß werden die ETF Sparpläne zwischen 15:30 und 17:30 Uhr ausgeführt. Dies ist die perfekte Handelszeit, da auch US-Börsen geöffnet haben und somit der Spread am geringsten ist. Damit erhältst du hinsichtlich der Spreads die optimale Kosteneffizienz.

Praxisbeispiel bei Trade Republic

Im Folgenden zeige ich dir, wie du Aktiensparpläne anlegst, änderst und auch löschen kannst. Wenn du in deiner App eine Aktie öffnest, dann kannst du an dieser Stelle unter anderem auch einen Sparplan einrichten. Am Beispiel der Facebook-Aktie siehst du, dass ich noch keinen Sparplan eingerichtet habe. Indem du auf das schwarze Feld „Sparplan Erstellen“ klickst, kannst du dir einen neuen Sparplan einrichten. FOTO: 8:24, 8:28

Beim Erstellen des Sparplans gibst du zuerst das Intervall an, und zwar, wie häufig der Sparplan ausgeführt werden soll. Du kannst auswählen zwischen „Zweimal im Monat„, „Monatlich“ und „Quartalsweise„. Anschließend drückst du auf „Weiter“ und kannst dich entscheiden, ob du deinen Plan zum Anfang des Monats oder zur Monatsmitte beginnen möchtest. 

 

Das genaue Datum, nämlich der 2. bzw. der 16. des Monats ist wichtig, da es noch keine Lastschriftabbuchungen gibt und dein Verrechnungskonto daher bereits gedeckt sein sollte. Am besten legst du hierzu einen Dauerauftrag auf dein Konto an, damit die Kontodeckung stets gegeben ist.

Grundsätzlich gibt es auch mehrere Methoden, wie du zu einem Aktiensparplan gelangst. Du kannst auch einfach auf die Lupe klicken und dir eine Aktie zum Besparen aussuchen. Die Ansicht und der Ablauf ist anschließend dieselbe wie bei der Facebook-Aktie zuvor. 

Beispiel: 50 € Aktiensparplan 

In unserem Beispiel besparen wir die Amazon Aktie zweimal im Monat zu jeweils 50 €. Nachdem du den Betrag bestätigt hast, kannst du in der „Zusammenfassung“ nochmal die Eingaben prüfen.

Außerdem solltest du in den „Kosteninformationen“ deine Ex-Ante Kosten prüfen. Du wirst feststellen, dass du erst 1 € zum Verkauf zahlen musst

Nachdem du dir die Kosteninformation durchgelesen hast und deine Eingaben richtig sind, dann klickst du auf den blauen Balken „Sparplan jetzt erstellen„. Nach Ausführung kannst du in deiner Aktienansicht sehen, dass der Sparplan eingetragen wurde. 

Du siehst am Beispiel der Nvidia Aktie, dass bereits ein Sparplan eingerichtet wurde, der zweimal im Monat zu 50 € ausgeführt wird und der nächste Kauf erst in 13 Tagen erfolgt. Wenn du auf den Sparplan drückst, dann kannst du ihn auch entsprechend ändern oder löschen.

Aktiensparplan bei Trade Republic

Beim 3. Symbol von links unten hast du eine Übersicht im “Order-Manager” zu allen ETF- und Aktiensparplänen

Aktiensparplan bei Trade Republic

Filtern von Aktiensparplänen

Falls du noch gar nicht weißt, welche Aktien es gibt oder welche du konkret besparen willst, so hilft dir die Filterfunktion bei Trade Republic. Unter “Filtern” kannst du auch nach Sektoren, nach Ländern oder nach Indizes einer Aktie bzw. eines ETFs suchen.

Wählst du beispielsweise den Sektor „Auto“ und lässt dir die Ergebnisse anzeigen, dann erhältst du folgende Verteilung: 

Aktiensparplan bei Trade Republic

:

Deine bestehenden Sparpläne kannst du durch anklicken der Sparplanansicht ganz einfach ändern oder löschen. Beim Ändern musst du alle Schritte erneut wie gewohnt ausführen. Wichtig: Das Ändern oder das Löschen von Sparplänen kostet dich nichts.

Aktiensparplan bei Trade Republic

Fazit: Trade Republic hat das größte und günstigste Aktiensparplan-Angebot Deutschlands

Das Fazit fällt, wie du dir denken kannst, sehr positiv aus. Bei Trade Republic handelt es sich um das größte Aktiensparplanangebot Deutschlands, welches mit Abstand die günstigsten Preise hat. Auch das Einrichten sowie das Ändern und Löschen von Sparplänen ist kinderleicht

Zudem hast du auch kein Risiko durch Sparpläne, denn falls dein Konto nicht genügend gedeckt ist, werden deine Sparpläne einfach nicht ausgeführt. Diese sind dann lediglich für dich als Information orange markiert. 

Die Ausführungszeiten sind optimal gewählt, sodass der Spread immer sehr günstig ausfällt. Je nach deinem Budget kannst du deine Werte unterschiedlich hoch besparen und somit auch gewichten.

Optimierungsbedarf gibt es lediglich beim Intervall, da der Monatstag nicht frei wählbar ist. Außerdem könnten die Aktien und ETF-Sparpläne in der App visuell betrachtet besser getrennt werden.

Spread bei Trade Republic, Degiro, Comdirect, Smartbroker, Consorsbank

Was ist eigentlich “Spread”?

Den meisten Aktieninvestoren ist sicherlich schon einmal das Wort „Spread“ über den Weg gelaufen. Aber weißt du auch, wie dieser deine Rendite negativ beeinflusst und mit welchen Tipps du ihn umgehen kannst? Das alles erfährst du in diesem Beitrag, damit du dein Geld nicht unnötig an deinen Broker verlierst. Definition: Spread Spread heißt übersetzt „Spreizung“ und ist quasi der Unterschied zwischen dem Angebot und der Nachfrage bei Wertpapieren. Mithilfe des Spreads finanzieren sich unter anderem die Börsen, die Händler sowie die Emittenten (v.a. bei Zertifikaten).  Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einem Geld- und einem Briefkurs: Geld-/Angebots-/Bid-Kurs: Der Preis, zu dem der Käufer …

Weiterlesen …Spread bei Trade Republic, Degiro, Comdirect, Smartbroker, Consorsbank

Smartbroker Test – Tutorial, Kosten und Erfahrung

Smartbroker

“Der Smartbroker ist aktuell der günstigste Onlinebroker mit einem breiten Angebot an Handelsplätzen und Dienstleistungen.” (Finanztest Ausgabe 06/2020). Diese Aussage des Finanztests habe ich einmal gründlich unter die Lupe genommen. Inwiefern der Smartbroker tatsächlich günstig ist und welche Vor- und Nachteile er beinhaltet erfährst du in diesem Beitrag. Kosten und Gebühren Die Depotführung selbst ist kostenlos. Auch die Ausführung von Wertpapierkäufen bzw. Verkäufen kann unter Umständen kostenlos sein. Jedoch ist hierfür ein Mindestbetrag von 500 € erforderlich und der Trade muss über die “Lang & Schwarz” oder die “Gettex” Börse erfolgen. Handelt man unterhalb des Mindestbetrags, so fallen 4 € …

Weiterlesen …Smartbroker Test – Tutorial, Kosten und Erfahrung

MSCI World oder Core MSCI World von iShares – Die Unterschiede

MSCI World vs. Core MSCI World

Das eine Anlage in ein breit gestreutes Aktienportfolio sinnvoll ist, um die Risiken möglichst gering zu halten dürfte verständlich sein. Der MSCI World bietet sich als weltweit gestreuter ETF über 23 Industrieländer und 1.640 Unternehmen als geeignete Anlage für Jedermann an. Was genau unterscheidet den MSCI World vom Core MSCI World. Diese Frage soll in diesem Artikel beantwortet werden. MSCI World Bevor ich die Unterschiede des MSCI World ETFS und der Core Variante aufzeige, gehe ich zunächst auf die wesentlichen Inhalte des Fonds ein. Der “gewöhnliche” MSCI World wird von Morgan Stanley Capital International (MSCI) herausgegeben. Es handelt sich dabei …

Weiterlesen …MSCI World oder Core MSCI World von iShares – Die Unterschiede

Ist Trade Republic wirklich sicher und seriös?

Sind die neuen, günstigen Broker wie Trade Republic wirklich sicher oder überhaupt seriös? Diese Fragen stellen sich vor allem erfahrene Börsianer von anderen langjährig etablierten Brokern, aber auch viele Neulinge. In diesem Artikel werde ich zunächst auf die wichtigsten Fakten zu Trade Republic eingehen sowie deren Partner und den Zukunftsaussichten. Auf dieser Basis bewerte ich im Fazit, inwieweit Trade Republic sicher und seriös ist. Zahlen und Fakten zu Trade Republic Trade Republic wurde 2015 gegründet und ist somit der erste mobile und provisions­freie Broker Deutschlands. Zwei Jahre später nach der Gründung ist der Investor Sino AG eingestiegen, sowie 2019 weitere …

Weiterlesen …Ist Trade Republic wirklich sicher und seriös?

Trade Republic Knock-Out Zertifikate & Smart Mini Futures

Trade Republic Knock-Out Zertifikate & Smart Mini Futures

Für wen eignen sich eigentlich Knock-out Zertifikate oder Smart Mini Futures? Ist es nur etwas für die wirklichen Profis oder lohnt es sich auch für dich in gewissen Situationen? In diesem Artikel erfährst du mehr über Zertifikate und Produkte (Knock-Out Zertifikate & Smart Mini Futures) und wir vertiefen die Theorie anschließend mit konkreten Praxisbeispielen. Die Umsetzung mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung bei Trade Republic folgt am Ende des Artikels. Begriffserklärungen Zunächst einmal klären wir die wichtigsten Begriffe zum Handeln mit Knock-out Zertifikaten, um ein grundlegendes Verständnis zu entwickeln. Allgemein lässt sich ein Zertifikat wie folgt definieren: “Ein Zertifikat ist eine Schuldverschreibung mit derivativen …

Weiterlesen …Trade Republic Knock-Out Zertifikate & Smart Mini Futures

Orderarten bei Trade Republic

Orderarten bei Trade Republic

Beim Wertpapierhandel gibt es verschiedenste Orderarten, um Aktien zu kaufen und zu verkaufen. In diesem Artikel geht es um die “Market-Order”, die “Limit-Order” sowie die “Stop-Order”, welche beispielsweise bei der Trade Republic App auch angeboten werden. Die “Stop-Limit-Order” soll der Vollständigkeit nach auch beleuchtet werden, wobei sie noch nicht bei Trade Republic verfügbar ist. Allgemeine Informationen Zunächst werden die grundlegenden Begriffe geklärt, die für das weitere Verständnis der verschiedenen Orderarten nötig sind. Bereits erfahrene Leser können gerne direkt in die folgenden Abschnitte springen. Der Begriff Order ist ein Synonym für Auftrag. Es handelt sich dabei nicht um einen “Kauf”. Alle …

Weiterlesen …Orderarten bei Trade Republic

Optionsscheine bei Trade Republic handeln – Call und Put-Optionen in der Praxis

Das gewöhnliche Traden von Aktien ist den meisten Lesern sicherlich bereits bekannt. Man kauft hier die Aktie zu einem aus seiner Sicht möglichst geringem Kurs und versucht sie möglichst im „Hoch“ zu verkaufen. Ein Optionshandel hingegen dürfte gerade für Neulinge an der Börse noch unbekannt sein. Was hat es mit den sogenannten „Call“ und „Put-Optionen“ auf sich? Diese Frage soll im folgenden Blogbeitrag beantwortet werden und wie mit diesen Optionen konkret auf Trade Republic gehandelt werden kann. Call Optionen Grundsätzlich unterscheidet man im Optionshandel zwischen einer Call- und einer Put-Option. Call-Optionen (Kaufoption) werden benutzt, wenn der Käufer spekuliert, dass die …

Weiterlesen …Optionsscheine bei Trade Republic handeln – Call und Put-Optionen in der Praxis

Megatrend Batterien 👍 Die Besten Lithium und Wasserstoff ETFs

Wie kann man ohne großen Aufwand einfach in den Megatrend Batterien investieren? Ganz einfach, indem man in breit gestreute ETFs investiert und den Fond-/ bzw. Indexmanagern die Arbeit überlässt. Bei nur geringen jährlichen Kosten und an fast jeder Börse handelbaren ETFs ist man immer sehr flexibel mit der eigenen Investition. Megatrend-Aktien wie Tesla, BYD und NIO finden natürlich auch ihren Platz in diesen ETFs. Alle der vorgestellten ETFs performen mit mehr als 60% in den letzten sechs Monaten und es ist meiner Meinung nach kein Ende dieses Trend in Sicht. Im Gegenteil. Der Trend scheint erst am Anfang seiner Entwicklung …

Weiterlesen …Megatrend Batterien 👍 Die Besten Lithium und Wasserstoff ETFs